09.02.2018

MAOCI trinkt Tee... in Korea

In Pyeongchang wurden die Olympischen Winterspiele 2018 eröffnet. Grund genug, einen Blick auf die koreanische Teekultur zu werfen

Korea kommt in der westlichen Welt den wenigsten in den Sinn, wenn man an Tee und Teekultur denkt. Die geographische Nähe zu China hatte sicher einen riesen Einfluss auf die Lebensweise in Korea. So wurde der Tee zunächst aus China eingeführt und auch die Teekultur wurde größtenteils übernommen. Tatsache ist jedoch, dass es mittlerweile in Korea nicht nur eigene Anbaugebiete für schwarzen und grünen Tee gibt, mit rund 1.500 Jahren ist die koreanische Teekultur älter als die Japans. Dort begann die Geschichte der Teekultur historischen Dokumenten zufolge erst rund 200 Jahre später.

Seit einigen Jahren erfreut sich die koreanische Teekultur wieder wachsender Beliebtheit und erfährt so eine Renaissance. Die Koreaner legen dabei großen Wert auf die schöne Vorstellung, dass der Tee mit allen fünf Sinnen getrunken wird: Nachdem man das Wasser kochen gehört hat, riecht man den Tee, man sieht die kräftige Farbe des Aufguss und schließlich spürt man die Tasse und schmeckt den Tee. Um Tee tatsächlich so bewusst trinken zu können, muss man entspannt sein um sich wirklich in Ruhe auf das Hier und Jetzt konzentrieren und den Fokus auf den Tee legen zu können. Meditative Musik und Räucherstäbchen sind deshalb in Korea beliebtes Zubehör beim Teetrinken.

Tee mal ebenso zwischendurch hat nichts mit der koreanischen Teekultur zu tun und auch die gesellige Plauderrunde gibt es nicht. Der Teegenuss soll eine Möglichkeit zur inneren Einkehr und Besinnung sein. Auch, wenn es keine strengen Riten zum Ablauf gibt, so sind Ruhe und Meditation doch absolut unverzichtbar.

Quelle: www.tee-magazin.de

01.02.2018

Nur wo MAOCI drauf steht, ist auch MAOCI drin

Auf MAOCI-Qualität können Sie sich verlassen. Achten Sie deshalb bei Ihren Produkten auf das MAOCI-Zeichen

Teeliebhaber aufgepasst! Achten Sie beim Teezubehör auf das MAOCI-Zeichen. Auf nahezu allen unseren Produkten finden Sie ein M oder den kompletten MAOCI-Schriftzug. Denn nur, wo MAOCI drauf steht, halten Sie auch MAOCI in den Händen. Und auf MAOCI-Qualität ist Verlass.

Alle MAOCI-Produkte werden sorgfältig ausgewählt. Dabei arbeiten wir nur mit ausgesuchten Lieferanten zusammen, von deren sehr guter Qualität wir uns persönlich überzeugt haben. Egal ob Gusseisen, Porzellan oder Glas – alle Artikel der Marke MAOCI werden per Hand hergestellt und koloriert. Für die gusseisernen Artikel werden die Formen einzeln aus Ton gefertigt und nach dem Guss zerbrochen. Jede Form ist deshalb nur einmal verwendbar. Alle Produkte aus Gusseisen werden in einem aufwendigen Verfahren zweifach gebrannt, was die Farbe besonders haltbar macht. Produkte aus Porzellan erhalten ihr Farbfinish in Handarbeit. All das macht jeden MAOCI-Artikel zu einem handwerklichen Meisterstück, bei denen keines dem anderen gleicht.

11.01.2018

Neues Jahr, große Pläne

2018 bietet neue Herausforderungen. Die größte: MAOCI verlässt Münster und zieht in ein Logistikzentrum in Bochum-Gehrte

Neues Jahr, große Pläne – das Jahr 2018 hält für MAOCI enorme Neuerungen und Herausforderungen parat. Die wohl größte: Voraussichtlich im Sommer 2018 verlässt MAOCI den bisherigen Standort Münster und bezieht ein neues Logistikzentrum in Bochum-Gehrte. Bereits seit August ist der Neubau in vollem Gange und MAOCI-Inhaber Dirk Wiebracht voller Vorfreude. „Das neue Logistikzentrum ist ein Quantensprung für MAOCI“, sagt er. „Es eröffnet uns völlig neue und deutlich umfassendere Möglichkeiten für Lagerung, Bearbeitung und Versand.“

Die brandneue Immobilie, die in elegantem schwarz gehalten ist und damit auch optisch ein Blickfang wird, wird auf einem 2.000 Quadratmeter großen Grundstück errichtet und wird über eine Lagerfläche von 1.300 Quadratmetern verfügen. Insgesamt wird das Logistikzentrum Raum für 2.000 Palettenstellplätze und damit mehr als 200.000 Produkte bieten. MAOCI verdreifacht damit seine Lagerkapazitäten und verdoppelt die Bürofläche. Am neuen Standort gibt es zudem eine deutlich erweiterte Packstraße für einen noch schnelleren Versand sowie ein integriertes Fotostudio, um die MAOCI-Produkte ins passende Licht zu rücken.

Haben Sie Interesse an MAOCI und dem aktuellen Katalog? Dann werfen Sie doch schon jetzt einen Blick in das Online-Lookbook. Gerne senden wir diesen unseren Vertriebspartnern den Katalog auch in gedruckter Form per Post zu. Nehmen Sie dazu bitte per Telefon (+49 (0) 251 68 67 585) oder E-Mail Kontakt zu uns auf.

23.12.2017

Frohe Weihnachten

Schon ist 2017 fast passé: MAOCI wünscht Ihnen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr

Liebe Kunden, liebe MAOCI-Fans,
mit dieser vielsagenden Fabel verabschieden wir uns in die Weihnachtstage. Von Herzen wünschen wir Ihnen sowie Ihren Freunden und Familien ein wunderbares und friedliches Fest.

Der Löwe und die Maus

Der Löwe schlief in seiner Höhle.  Um ihn her spielte eine lustige Mäuseschar.  Eine davon war eben auf einen hervorstehenden Felsen gekrochen, fiel herab und weckte den Löwen, der sie mit seiner gewaltigen Tatze festhielt.
„Ach“, bat sie, „sei doch großmütig gegen mich armes, unbedeutendes Geschöpf. Ich habe dich nicht beleidigen wollen. Ich habe nur einen Fehltritt getan und bin vom Felsen herabgefallen. Was kann dir mein Tod nutzen? Schenke mir das Leben, und ich will dir immer dankbar sein.“
„Geh hin“, sagte der Löwe großmütig und ließ das Mäuschen springen. Bei sich aber dachte er: Nun, das möchte ich doch sehen, wie sich ein Mäuschen einem Löwen dankbar erweisen könnte.
Kurze Zeit darauf suchte das Mäuschen im Walde Nüsse.  Da hörte es ein klägliches Gebrüll. „Das ist der Löwe“, sprach es zu sich selbst, „er ist gewiss in Gefahr“. Mit diesen Worten lief es der Stelle zu, von wo das Gebrüll ertönte. Da sah es den Löwen, der sich in einem Netze gefangen hatte. Die Stricke waren so stark, dass er sie nicht zerreißen konnte.
„Warte nur, mein Freund“, sagte das Mäuschen, „da kann ich dir helfen“. Es lief hinzu und zernagte die Stricke, die seine Vordertatzen gefesselt hielten. Als diese frei waren, zerriss der Löwe das übrige Netz mit Leichtigkeit. So ward er durch die Hilfe des Mäuschens wieder frei.

08.12.2017

MAOCI verschenken

Sie suchen noch ein passendes Weihnachtsgeschenk? Dann besuchen Sie myteapot.de und finden Sie Ihren MAOCI-Liebling

Sie sind auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk? Wie wäre es dann mit einem Produkt aus dem Hause MAOCI? Dann schauen Sie doch bei unserem Online-Partner myteapot.de vorbei. In dessen Internetshop auf www.myteapot.de finden Sie alle MAOCI-Artikel von Teekannen und passenden Teacups aus Porzellan oder Gusseisen über Matchaschalen mit dem passenden Zubehör oder die neuen praktischen Thermoflaschen und To-Go-Becher. Für jeden Geschmack ist garantiert etwas dabei.

Und das Beste daran: Sie müssen dabei nicht lange auf Ihre Ware warten. Denn MAOCI als Logistikpartner garantiert, dass Ihre Bestellung noch am Eingangstag bearbeitet und dem Versand übergeben wird. Ihre Order erhalten Sie damit in der Regel innerhalb von nur 48 Stunden. Stöbern Sie also bequem und in Ruhe vom heimischen Sofa oder Schreibtisch aus in den acht verschiedenen Einkaufswelten von myteapot.de – und bestellen Sie dann Ihren MAOCI-Liebling direkt zu sich nach Hause!